Auktionsende bei der SCALTEL AG

Spendenübergabe SCALTEL AG Bunter Kreis WH

Zum „Abschlusspfiff“ ging am 09.05.18 um 17.00 Uhr, die Auktion des FC Bayern München Trikots zu Ende und zu seinem neuen Besitzer, Herrn Carlo Hailer, Teamleiter Beratung & Vertrieb bei der SCALTEL AG über. Als großer Fußball- und natürlich Fan des FC Bayern München, war es für Ihn „eine große Ehre“ das Trikot zu ersteigern und jetzt sein Eigen zu nennen. „Das Trikot kann man doch nicht aus dem Haus geben“, so Carlo Hailer und sicherte sich somit den „Gewinn“.

Das Trikot wurde im Herbst 2017 bei einem Golfturnier, der ABT Sportsline GmbH, als Tombola Gewinn ausgelost. Insgesamt kamen dabei rund 51.200 Euro für humanitäre und bedürftige Einrichtungen zusammen. Die Gewinner der Tombola, die Brüder Christian, Joachim und Konrad Skala wollten es diesem Ansinnen gleichtun. Sie stellten das gewonnene Trikot auf Ihrer Website, der SCALTAL AG, in Form einer Auktion ein. Zuvor wurde Trikot, dass aus der Saison 1999/2000 war, sehr lange Zeit bei dem Ex FC Bayern Spieler, Franz Roth, auch bekannt als „der Bulle“, in seinem Sportgeschäft in Bad Wörishofen aufbewahrt.

Das FC Bayern München Trikot, mit original Unterschriften von Oliver Kahn, Stefan Effenberg, Mehmet Scholl usw., ersteigerte Carlo Hailer jetzt für 250 Euro. Mit dem Auktionsende, ging für ihn ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung, einmal ein Original Trikot des FCB´s zu besitzen. Herr Skala, Vorstand der SCALTEL AG, legte kurzer Hand noch 250 Euro auf die Auktionssumme drauf, so dass sich Frau Gertie Müller-Hoorens, Vorstandsmitglied des BUNTEN KREISES Allgäu e.V., über einen Scheck in Höhe von 500 Euro freuen konnte.

SCALTEL AG unterstützt mit der Spende den BUNTEN KREIS Allgäu
Mit der ersteigerten Summe unterstützt die SCALTEL den BUNTEN KREIS Allgäu e.V. „Nach dem Motto: in der Region für die Region – humanitäre Einrichtungen finanziell unterstützen und damit helfen“, so Joachim Skala, Vorstand der SCALTEL AG, ist ihm eine Herzensangelegenheit.

(Bild: Scheckübergabe von l.n.r., Herr Joachim Skala, Frau Gertie Müller-Hoorens, Herr Carlo Hailer)

Pressemeldung als PDF