Mit den Erlösen unterstützt die SCALTEL AG den BUNTEN KREIS Allgäu.

SCALTEL AG versteigert Trikot des FC Bayern München

Beim Golfturnier der ABT Sportsline GmbH im Herbst 2017 gewannen Christian, Joachim und Konrad Skala das FC Bayern München Trikot aus der Saison 1999/2000 bei einer Tombola. Insgesamt kamen rund 51.200 Euro für humanitäre und bedürftige Einrichtungen zusammen.

Das von der Familie Skala bei der Tombola gewonnene Trikot stammt aus der Saison 1999/2000 des FC Bayern München. Bisher war das Trikot im Besitz der Fußball-Legende Franz Roth und wurde von ihm als Preis bereitgestellt.

FC Bayern München Trikot mit Originalunterschriften wird verlost
Bei dem Trikot handelt sich um ein Original FC Bayern München Trikot aus der Saison 1999/2000. Im Sportgeschäft in Bad Wörishofen bewahrte der unter dem Spitznamen „Bulle“ weltweit bekannte Roth das von den damaligen Spielern handsignierte Trikot lange Jahre auf. Spontan entschieden sich die Skala Brüder das Trikot für einen guten Zweck zu versteigern. Alle Fußballfans, die schon immer ein seltenes Einzelstück mit Unterschriften von Fußballlegenden wie Oliver Kahn, Stefan Effenberg, Mehmet Scholl usw. besitzen wollten, können per Mail oder auf der SCALTEL Website unter www.scaltel.de direkt mitbieten. 

SCALTEL AG unterstützt mit der Spende den BUNTEN KREIS Allgäu
Mit der ersteigerten Summe unterstützt SCALTEL den BUNTEN KREIS Allgäu e. V. Der BUNTE KREIS Allgäu unterstützt Familien mit Kindern, die an schweren oder chronischen Erkrankungen leiden oder extrem früh zur Welt gekommen sind.  Außerdem unterstützt der BUNTE KREIS Allgäu Familien, die durch die Krankheit ihres Kindes in Not geraten sind, über einen Sozialfonds mit finanziellen Zuschüssen und stellt Eltern, die sich über Selbsthilfegruppen treffen möchten, kostenfrei seine Räumlichkeiten zur Verfügung. „Viele ehrenamtliche Kräfte des BUNTEN KREISES engagieren sich in unzähligen Stunden, damit es den Kindern und verbundenen Familien wieder bessergeht, für uns eine Selbstverständlichkeit hier zu helfen“, so Joachim Skala, Vorstand der SCALTEL AG.

Pressemeldung als PDF